Yves Baer: Abgestempelt und aufgefangen. Von gefallenen Mädchen zu jungen Frauen mit Perspektiven. Ein Beitrag zur Aufarbeitung der schweizerischen Sozialgeschichte.
16x25cm, 282 Seiten, Hardcover, gebunden
Erschienen im VISSIVO Verlag, 2017
ISBN 978-3-03846-027-5

Abgestempelt & aufgefangen. Yves Baer

Artikelnummer: 9783038460275
42,00 CHFPreis
exkl. MwSt. |
  • Erlebte Fürsorgegeschichte

    «Trägheit», «Arbeitsscheu», «Launenhaftigkeit», «Boshaftigkeit», «Diebereien», «Trotz», «Leichtsinn», «Sinnlichkeit»…

    Mit solchen Be- und Verurteilungen wurden «gefallene» und reumütige Mädchen abgestempelt. Aufgefangen wurden sie in sozialpädagogischen Einrichtungen. Was haben sich die jungen Frauen zu Schulden kommen lassen und was veranlasste ihre administrative Versorgung in einem Erziehungsheim? Wie werden aus gefallenen und
    reumütigen Mädchen junge Frauen mit Perspektiven?

    Durch akribische Archivarbeit und Interviews mit Betroffenen und Involvierten entstand eine umfassende Dokumentation über mehr als 140 Jahre gelebte und erlebte Frauen- und Fürsorgegeschichte. Aus Anlass des dreissigjährigen Bestehens der Stiftung Hirslanden leistet diese Publikation einen wichtigen Beitrag zur laufenden Aufarbeitung für fürsorgerische Zwangsmassnahmen und administrative Versorgungen in der Schweiz.

    «Der Stiftungsrat Hirslanden möchte mit diesem Werk mithelfen, dieses dunkle Kapitel schweizerischer Sozialgeschichte, das lange verborgen und verschwiegen gehalten wurde, zu erhellen.»
    Zitat: Sergio Devecchi, Stiftungspräsident